Warning: mkdir() [function.mkdir]: Permission denied in /www/htdocs/w00ad29e/sharm/wp-content/plugins/Akismet3/Akismet3.php(35) : runtime-created function on line 49
Ägypten - Risiko und Sicherheit im Urlaub | Sharm el-Sheikh | Sharm el-Sheikh | Ägypten
Ägypten

Urlaubsziel Ägypten – Risiko oder Sicherheit?

Bitte beachten Sie unsere Sicherheitshinweise und Linktipps zur aktuellen Situation!

Nach mehreren Anschlägen in den 90er Jahren erhöht die ägyptische Regierung die Sicherheitsmaßnahmen im eigenen Land immer weiter. Dennoch bleiben Bedenken bei vielen Reisenden. Wo kann man wirklich sicher seinen Urlaub verbringen und welche Risiken müssen eingeplant werden?

Wie sicher ist eine Reise nach Ägypten?

Die Sicherheitslage in Ägypten ist für Touristen je nach Region ganz verschieden. Vor allem im Niltal konnte die Situation in den letzten Jahren entspannt und stabilisiert werden. Grund dafür sind die überall präsenten Sicherheitskräfte und die Anordnung, Fahrten über Land nur per Konvoi und mit Polizeischutz durchzuführen. Auch für die Sinai-Halbinsel besteht keine erhöhte Gefahr mehr.

In den nördlichen Landesteilen ist die Situation nach wie vor sehr angespannt. Die Sicherheitslage in der Sahara verschlechtert sich zusehends. Aus allen nordafrikanischen Gebieten gibt es vermehrt Meldungen über Entführungen. Mangelnde Präsenz von Sicherheitskräften und fehlende Grenzkontrollen machen es den kriminellen und terroristischen Gruppierungen sehr leicht, in den unendlichen Weiten der Wüste tätig zu werden.

Ohne großes Risiko lassen sich in jedem Fall die Gebiete zwischen dem Roten Meer und dem Niltal, sowie zwischen Abu Simbel und Kairo bereisen. Die besonders ausschlaggebende Entführung in der Wüste des Gilf Kebir hat keinen weiteren Einfluss auf diese Region genommen. Zudem ist die Alltagskriminalität wie Raubüberfälle oder Taschendiebstähle in diesem Raum sehr selten.

Welche Sicherheitsvorkehrungen wurden getroffen?

Nach dem Attentat in Luxor 1997 und Anschlägen wie 2005 in Sharm el Sheikh musste die ägyptische Regierung auf Terroranschläge der islamischen Organisationen reagieren. So wurde die Präsenz von Sicherheitskräften in allen touristischen Regionen drastisch verstärkt. Alle großen Sehenswürdigkeiten, Hotels und Anlegestellen am Nil sind rund um die Uhr von Polizeikräften bewacht. Alle Fahrten über Land sind ausschließlich im Konvoi und mit polizeilicher Begleitung zugelassen.

Für alle Wüstenexpeditionen sind eine Registrierung am letzten Checkpoint und die Begleitung durch Sicherheitspersonal gesetzlich vorgeschrieben. Hier wird besonders großer Wert auf Sicherheit gelegt, weil die Anzahl der Entführungen in allen Wüstengebieten in den letzten Jahren weiter zugenommen hat.
Die Wüste des Gilf Kebir ist eines der Reiseziele für Abenteuer- und Expeditionsveranstalter. Allerdings liegt hier das Entführungsrisiko besonders hoch. Viele Reiseveranstalter haben darauf reagiert und bieten Fahrten in diese Risikoregion nicht mehr an.

Fazit

Ägypten gehört nach wie vor zu den beliebtesten Reisezielen überhaupt. Wählt man als Ziel eine der Touristenhochburgen aus, ist ein nahezu risikofreies Reisen möglich, zumal überall Polizeischutz gegeben ist. Selbst Ausflüge in die Wüste sind von hier aus kein Problem. Alle Fragen rund um die Sicherheit am gewünschten Urlaubsziel kann zuverlässig jedes Reisebüro beantworten.

-Daniel D. Eppe-

Noch mehr Ägypten Infos

Suche

  • Sharm el-Sheikh

  • Informationen

  • Das Rote Meer

  •  
  • Aktuelles Wetter

  • Reiseführer


    Sinai & Rotes Meer: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps bei Amazon.de

  • Ägypten