Warning: mkdir() [function.mkdir]: Permission denied in /www/htdocs/w00ad29e/sharm/wp-content/plugins/Akismet3/Akismet3.php(35) : runtime-created function on line 49
Marsa Alam - Korallenriffe und Delphine im süedlichen roten Meer | Sharm el-Sheikh | Ägypten
Marsa Alam

Mit Delfinen tauchen: Marsa Alam

Korallenriffe und Delphine unweit traumhafter Strände machen den kleinen Ort Marsa Alam in Ägypten am südlichen Roten Meer zu einem einzigartigen Tauchparadies. Marsa Alam befindet sich 271 Kilometer entfernt von Hurghada. Neue Hotels und Wellness-Angebote sorgen für eine komfortable Unterkunft, ein Privatflughafen ist 61 Kilometer enfernt.

Marsa Alam gilt als echter Geheimtipp und konnte sich bisher seine Ursprünglichkeit bewahren. Insbesondere beim Tauchen zeigt sich ein Unterschied zu Hurghada oder Sharm el Sheikh: man findet leicht nahezu unberührte Korallenriffe, ohne mit anderen Tauchern zusammen zu stoßen.

Die Korallenriffs vor Marsa Alam sind einzigartige Naturschätze. Man findet hier ostpazifische (Spinner) Delphine, Wasserschildkröten, Seekühe, die farbenfrohen Korallen natürlich und viele weitere Meerestiere.

Das 180 Meter lange Elphinstone Riff beispielsweise, mit einer Tauchtiefe von 20 bis 70 Metern, befindet sich 50 Kilometer nordöstlich von Marsa Alam und 10 Kilometer von der Küste entfernt. Es eignet sich für erfahrene Taucher und ist hervorragender Ort, wenn man Haien begegnen möchte.

Direkt vom Strand aus kann das Riff Marsa Abu Dabab mit einer Tiefe von 25 Metern erreicht werden. Es ist 30 Kilometer nördlich von Marsa Alam gelegen und eignet sich für jeden Tauch-Level. Es ist kein Korallenriff, dennoch sehr beliebt, denn es zieht viele Wasserschildkröten und Seekühe an.

Als Dolphin House (Delphinhaus) bekannt ist das Samadai Riff (10 bis 15 Meter). Es liegt 20 Kilometer südöstlich von Marsa Alam. Das hufeisenförmige Riff hat als einer der weltweit bedeutendsten Delphin-Lebensräume Berühmtheit erlangt: Eine große Familie von rund 100 Ostpazifischen Delphinen lebt hier. Leider hat eine plötzlich ansteigende Zahl von Besuchern (bis zu 800 am Tag) zu einer Abnahme der Delphin-Population geführt.

Ein kleines Schiffswrack, gesunken 2004, gibt es bei den Abu Dabab Riffen zu bestaunen. Diese liegen einige Meilen vor der Küste von Marsa Abu Dabab. Auch Delphine besuchen die Gegend gerne. In der Nähe von Berenike befindet sich das Shaab Cluade mit einem Höhlensystem. Dieses ist ungefährlich zu betauchen, da die Oberfläche jederzeit gut zu erreichen ist.

Auch Schnorcheln ist bei Marsa Alam ein naheliegender Freizeitsport, abhängig vom Wetter. Die besten Wetterbedingungen fürs Tauchen bestehen während der Sommermonate, bei einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 30 Grad. Im Januar weist das Wasser häufig noch eine Temperatur von 24 Grad auf.

Neben dem Meer locken Berge und Wüste für aufregende Ausflüge. Alte Felszeichnungen bezeugen Besiedlung und hier lebende Tierarten vor tausenden von Jahren. Ausflüge nach Luxor sind ebenfalls möglich.

Autorin: Sabine Schumacher

Tags: , , ,

Suche

  • Sharm el-Sheikh

  • Informationen

  • Das Rote Meer

  •  
  • Aktuelles Wetter

  • Reiseführer


    Sinai & Rotes Meer: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps bei Amazon.de

  • Ägypten