Warning: mkdir() [function.mkdir]: Permission denied in /www/htdocs/w00ad29e/sharm/wp-content/plugins/Akismet3/Akismet3.php(35) : runtime-created function on line 49
Sharm el Sheikh – auch ein Kreuzfahrthafen | Sharm el-Sheikh | Ägypten
Rote Meer

Sharm el Sheikh – auch ein Kreuzfahrthafen

Für viele Urlauber ist der Hafen Sharm-el-Sheikh der Ausgangspunkt für Kreuzfahrten durch das Rote Meer ins Mittelmeer und in das Arabische Meer. Viele Reisende kommen schon Tage vor der Abfahrt ihrer Schiffe an und nutzen ihren Aufenthalt in Sharm-el-Sheikh zur Erkundung der Umgebung.

Sharm-el-Sheikh – der Ausgangsort für aufregende Tagesausflüge

Sharm-el-Sheikh, oder übersetzt die Bucht des Scheichs, hat sich in den letzten Jahren zur Basis paradiesischer Entdeckungstrips zu Wasser und zu Land entwickelt. Für Tauchfans bietet sich die Erkundung der umwerfenden Unterwasserwelt in der exotischen Bucht an. Sie treffen hierbei auf Muränen, Schildkröten, Rochen und Papageifische in größerer Anzahl als in anderen Regionen.
Mehr auf das Festland fixierte Touristen kommen bei einem Ausflug in den Canyon des Regenbogens auf ihre Kosten. Der Nationalpark ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der südlichen Sinaihalbinsel und begeistert die Besucher durch fantastisch kolorierte Felsformationen, welche durch unterschiedliche Sandsteinschichten zustande gekommen sind.

Die Anreise erfordert ein geländegängiges Fahrzeug, daher empfiehlt sich die Buchung einer organisierten Gruppenreise, welche ab Sharm-el-Sheikh pro Person circa 50 Dollar kostet.

Empfehlenswerte Ausflugsziele sind darüber hinaus der Mosesberg, der Ras Mohammed Nationalpark sowie das Katharinen-Kloster in St. Katharina.

Kreuzfahrten mit Start im Hafen Sharm-el-Sheikh.

Eine unvergessliche Reise durch den Orient erleben Urlauber auf einer sechszehn Tage dauernden Kreuzfahrt. Sie beginnt in Sharm-el-Sheikh und führt zunächst über das jordanische Aqaba nach Luxor in Ägypten. Nach mehreren Tagen auf See wird in dem Hafen Salalah angelegt, bevor die Reise nach Muscat im Oman weiter geht. Hier haben die Reisenden Gelegenheit zu Landausflügen, denn die Hauptstadt des Oman vermittelt orientalisches Leben mit ihren exotischen Märkten äußerst eindrucksvoll. Des Weiteren laden hier faszinierende Sehenswürdigkeiten und wunderbare Sandstrände zum Verweilen ein.

Nach Muscat führt die Kreuzfahrt in die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Orte Khor Fakkan und Abu Dhabi begeistern mit arabischem Flair, sehenswerten Moscheen und endlosen Stränden. Die Metropole Dubai bildet den Höhepunkt und zugleich das Ende der Kreuzfahrt.

Eine ebenso erlebnisreiche Kreuzfahrt mit Beginn im Kreuzfahrthafen Sharm-el-Sheikh führt über Jordanien, Ägypten und den Oman nach Indien. Hier bietet sich zuerst die Hafenstadt Mumbai zur Entdeckung an. Sehenswert sind dabei vor allem die Altstadt und die Moschee Haji Ali Dargah, welche sich auf einer der Küste vorgelagerten Insel befindet.

Der nächste Stopp auf dieser Kreuzfahrt ist der kleinste indische Staat, Goa. Hier haben die Kreuzfahrer einige Stunden, die zu Ausflügen in den Dschungel oder einfach zum Badevergnügen an den palmengesäumten Stränden genutzt werden können. Letzte Station dieser Reise ist die im Süden gelegene Hafenstadt Cochin. Dort kann noch einmal die ganze exotische Pracht Indiens genossen werden, bevor die Schiffssirene die Heimreise ankündigt.

Suche

  • Sharm el-Sheikh

  • Informationen

  • Das Rote Meer

  •  
  • Aktuelles Wetter

  • Reiseführer


    Sinai & Rotes Meer: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps bei Amazon.de

  • Ägypten