Warning: mkdir() [function.mkdir]: Permission denied in /www/htdocs/w00ad29e/sharm/wp-content/plugins/Akismet3/Akismet3.php(35) : runtime-created function on line 49
Nationalpark Ras Mohammed besonders für Taucher | Unterwasserwelt | Sharm el-Sheikh | Ägypten
Ausflugsziele

Nationalpark Ras Mohammed

Zu den eindruckvollsten Erlebnissen auf der Halbinsel Sinai zählt ein Besuch des Nationalparks Ras Mohammed, ca. zwanzig Kilometer von Sharm el Sheikh entfernt. Bereits 1983 wurde der 400 m² große Nationalpark als ‘Ras Mohammed Marine Protected Area’ gegründet und nur sechs Jahre später erneut erweitert. Die ägyptische Regierung verfolgt das Ziel, das Ökosystem dieser einmaligen Natur vehement zu schützen, denn die Landschaft mit ihren Mangrovensümpfen und Wüstenarealen sowie die Tierwelt mit ihren zahlreichen Reiherarten, Fischadlern und tausenden von Störchen, die auf ihrem Weg von Europa nach Afrika am Kap pausieren, oder der Wüstenfuchs sind eine Attraktion.

Weltberühmt ist der Nationalpark Ras Mohammed jedoch für seine Unterwasserwelt: ein El Dorado für Taucher, Schnorchler und Abenteurer. Das Tauchgebiet wird als eines der schönsten weltweit betitelt. Die geschützte Lage zwischen vom Golf von Suez sowie dem Golf von Aquaba, die fortwährende Wasserbewegung mit resultierendem hohen Sauerstoffgehalt und vulkanische Kräfte ließen über Jahrtausende ein Riff entstehen, welches bis zu 80 m Tiefe senkrecht abfällt. Ca. 200 Korallen- und weit über tausend Fischarten bewohnen das Riff. Forscher schätzen das Alter der Korallen auf bis zu 20 Millionen Jahre.

Weiterhin kann der Taucher in der farbenfrohen Unterwasserwelt auch vierzig verschiedene Seesterne entdecken, mindestens 25 Seeigel- und einhundert Weichtierarten, Schildkröten und diverse Krustentiere. Durch das vielfältige Nahrungsangebot werden zum Ras Mohammed auch viele Groß- und Raubfische angelockt – dazu zählen insbesondere Haie, Barrakudas, Thunfische und Makrelen, aber auch Delfine.

Im Zentrum des Ras Mohammed Nationalparks befindet sich ein Informationszentrum mit Filmvorführungen sowie Vorträgen. Sie dienen zur Erläuterung von Flora und Fauna und zur Sensibilisierung der Besucher für das Ökosystem. Weiterhin übernimmt das Zentrum eine Forschungsfunktion: Meeresbiologen aus Ägypten und Europa lehren und entwickeln umweltgerechte Lebensweisen. Sie erläutern zudem die strikten Vorschriften, die für das Ras Mohammed gelten. Taucher dürfen keine Fische harpunieren, Korallen beschädigen oder Muscheln ausführen.

Tags: ,

Suche

  • Sharm el-Sheikh

  • Informationen

  • Das Rote Meer

  •  
  • Aktuelles Wetter

  • Reiseführer


    Sinai & Rotes Meer: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps bei Amazon.de

  • Ägypten