Wracks

Das Wrack der SS Thistlegorm

Beliebt bei geübten Tauchern und Unterwasser-Fotografen gleichermaßen ist das berühmte Wrack der SS Thistlegorm im Roten Meer. Das britische Fracht-Schiff wurde von einem deutschen Bomber im zweiten Weltkrieg (am 6. Oktober 1941) versenkt und liegt seitdem am Grunde des Meeres nahe der nördlichen Sinai-Halbinsel im Gebiet Gubal (Straße von Gubal).

Das Wrack Thistlegorm ist ein riesiges Unterwasser-Museum für Schiffsbau und Kriegsgeschichte. Taucher aus aller Welt werden von dem versunkenen Frachter angezogen. Der Zugang ist einfach: täglich startet ein Schiff von Sharm el Sheikh zu den entsprechenden Koordinaten, darüber hinaus werden ein- oder mehrwöchige Tauch-Safaris angeboten.

Wiederentdeckt wurde die Thistlegorm 1956 durch Jacques-Yves Cousteau, dem berühmten französischen Tiefseetaucher, während einer Expedition. Dieser veröffentlichte jedoch nicht die Lage des Wracks. 1991 wurde das zerstörte Schiff von deutschen Sporttauchern wiederentdeckt.

Das Wrack SS Thistlegorm als beliebtes Tauchziel
Der höchste Punkt des Wracks befindet sich nur 15 Meter unter der Wasseroberfläche, was es zu einem gut erreichbaren Tauchziel macht. Der Hauptteil des Schiffes befindet sich in 30 Meter Tiefe, das Heck ist abgebrochen. Gefährlich wird eine Tauchexpedition zum Wrack Thistlegorm insbesondere für unerfahrende Taucher durch Unterwasserströmungen, aber auch durch unübersichtliche Gänge im Innern des ursprünglich 126 Meter langen Schiffs sowie aufgrund schmaler Stellen.

Die Fracht der SS Thistlegorm ist zu einem großen Teil ebenfalls zu bestaunen: zu sehen gibt es Eisenbahnwaggons, Motorräder, Lastwagen, Geschütze, Schützenpanzer, Granaten sowie eine beschädigte Dampflok auf dem Meeresgrund – Ausrüstungsgegenstände für die Royal Army. Taucher haben sowohl die erhaltene Fracht als auch Korallen am Wrack inzwischen stark beschädigt. Korallen und Fische in und um Wrack Thistlegorm sind aber immer noch sehenswert.

Der Besuch des Wracks der SS Thistlegorm geschieht auf eigene Gefahr, jeder Taucher muss einen ausreichenden Tauchschein bzw. Taucherfahrung vorweisen können. Es soll schon einige (auch tödliche) Unfälle an dem Wrack gegeben haben. Gegenstände dürfen selbstverständlich nicht mitgenommen werden. Die Hurghada Environmental Protection and Conservation Association (HEPCA) hat bereits mit dem Schutz des Wracks vor Beschädigungen und erhöhter Korrosionsgefahr begonnen.

Die Fahrt mit dem Schiff von Sharm el-Sheikh (Naama Bay) dauert etwas 4,5 – 5 Stunden.

Tags: , , ,


Weitere Informationen

Die Straße von Gubal
Die Straße von Gubal verbindet den Golf von Suez und das Rote Meer. Im Westen liegen die Inseln Shadwan und Gubal und im Osten befindet sich das so genannte Riffsystem Shab Ali und Shab Mahmoud.......

Nationalpark Ras Mohammed
Zu den eindruckvollsten Erlebnissen auf der Halbinsel Sinai zählt ein Besuch des Nationalparks Ras Mohammed, ca. zwanzig Kilometer von Sharm el Sheikh entfernt. Bereits 1983 wurde der 400 m² große Nationalpark als 'Ras Mohammed Marine Protected Area' gegründet und nur sechs Jahre später erneut erweitert.......

Das Rote Meer – Eldorado für Taucher
Das etwa 450.000 Quadratkilometer große Rote Meer liegt zwischen Nordost-Afrika und der Arabischen Halbinsel. Mit über 2000 Kilometern Länge und bis 2600 Metern Tiefe beträgt das Volumen der Meerenge 0,2 Millionen Kubikkilometer.......

 

Suche

  • Sharm el-Sheikh

  • Informationen

  • Das Rote Meer

  •  
  • Aktuelles Wetter

  • Reiseführer



    Eine der seltenen Reiseführer nur für
    Sharm el-Sheikh!


    Online bestellen bei
    Amazon.de

  • Ägypten

  • Unsere Reisen

  • Tauchen online